Reisen

Wenn einer eine Reise tut dann kann er was erzählen.“ Diese Weisheit ist uns wohl allen bekannt und wen das Reisefieber gepackt hat, der träumt ganz einfach davon:
Erst wird geträumt zu reisen und wenn man sich den Traum erfüllt hat, kann man noch lange von den Erinnerungen an die Reise zehren. Reisen in ferne Länder sind oft sehr kostspielig und sollten daher sorgfältig geplant werden. Fragen sind zu klären, wie, will ich alleine reisen, möchte ich individuell reisen oder bevorzugt man einen Cluburlaub, wie lange hat man für seine Reise Zeit, welches Budget steht zur Verfügung, sind Impfungen vorgeschrieben. Weiters sollte man bei der Planung einer Reise in ferne Länder immer die Jahreszeiten berücksichtigen und sich im Reisebüro über die ideale Reisezeit beraten lassen.

Für all jene die einfach nur raus wollen aus dem Alltag und die beim Reiseziel flexibel sind, bieten Last Minute Reisen eine ideale Möglichkeit günstig zu verreisen. Anbieter von Last Minute Reisen findet man im Internet oder auch gleich direkt am Flughafen. Definiert werden kann, welche Kategorie man beim Hotel wünscht, wie lang man verreisen möchte und kann und wo es klimatisch so ungefähr hingehen darf. Die Spannung beginnt also hier schon beim Buchen, doch Last Minute Reisen haben eine große Fangemeinde und vor allem für die schmale Geldbörse von jungen Urlaubern super geeignet.

Wenn man verreist muss es aber auch nicht immer ein Hotel als Unterkunft sein. Wie wäre es mit einer Ferienwohnung in Berlin. Gerade bei Städtereisen ist es doch super, wenn man sich selbst versorgen kann. Der nächste Supermarkt ist bestimmt nicht weit und man ist zeitlich ungebunden und muss sich nicht nach Frühstückszeiten oder bei Vollpension nach Mittags- und Abendessenszeiten richten. Man ist frei und ungebunden und kann vielleicht auch mal die Nacht zum Tag machen, richtig schön abfeiern und verpasst deshalb nicht gleich 2-3 Mahlzeiten. Keiner kann schief gucken, weil man vielleicht nicht mehr ganz tau frisch ins Hotel zurückkehrt. Man verschwindet einfach in seiner Ferienwohnung, schläft sich aus und stärkt sich danach beim Selbstgemachten Frühstück.

Eine Ferienwohnung ist auch eine tolle Möglichkeit, wenn man mit Kindern reist, denn die ticken meist etwas anders, als die Uhr des Hotelkoches und da kann es halt schon passieren, das der Hunger erst am Nachmittag kommt oder man am Abend noch einen Kakao zubereiten muss. Und wie man weiß, bei Mama schmeckt es am besten. Gerade bei Auslandsreisen mit Kindern kann es passieren, dass die Kleinen mit der dortigen regionalen Küche gar keine Freundschaft schließen können.

Hat man in einem Hotel eingecheckt, kann der zweiwöchige Aufenthalt schnell zum Alptraum werden, wenn das Speisen mit den Kindern zum Kampf wird, weil ihnen einfach gar nichts schmecken will.

Auch bietet eine Ferienwohnung meist weit mehr Platz als ein normales Hotelzimmer und wer schon mal mit Kindern verreist ist, weiß was man alles dabei hat, an Kuscheltieren, Spielen und Wasserspielzeug. Will man das alles ins Hotelzimmer stopfen, bleibt den Kindern wie auch den Erwachsenen kaum noch Platz sich umzudrehen, geschweige denn um zu spielen.

Eine neue Form des günstigen Verreisens, die eine Ähnlichkeit hat, mit dem Check in, in eine Ferienwohnung ist der Wohnungstausch. Man findet im Netz Seiten, auf denen Reiselustige ihre Wohnung für eine Woche oder mehr zum Tausch anbieten. Ähnlich wie bei  Last Minute Reisen kann man gewisse Eckdaten definieren und alles andere bleibt eine Überraschung.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten wie solche Haus- oder Wohnungstauschferien aussehen können. Man tauscht zur selben Zeit das Haus oder die Wohnung, wenn gewünscht und notwendig kann man dann auch noch zusätzlich das Auto tauschen. Eine weitere Möglichkeit ist, dass man die Gastfreundschaft tauscht, was bedeutet,  die Hausbesitzer sind jeweils anwesend, wenn die Tauschfamilie anreist und es werden lediglich Zimmer zur Verfügung gestellt, sprich der Hausbesitzer nimmt die Familie bei sich als Gast auf und stattet dann einen Gegenbesuch ab.

Man kann aber auch nicht nur gegen Häuser und Wohnungen tauschen, sondern es gibt auch Angebote für Aufenthalte auf Yachten.

Hört sich ein wenig an, als würde man Aupair verreisen. Für all jene die diese Gelegenheit in ihrer Jugend verpasst haben, bietet sich hier die Möglichkeit Erfahrungen zu machen, wie es ist in einem fremden Land wie ein Einheimischer zu leben. Und die einzigen Kosten, die einem für dieses Abenteuer entstehen, sind die des Fluges oder der Autofahrt.

Für Skeptiker finden sich auf der Anbieterseite auch Reiseberichte von begeisterten Menschen, die das Abenteuer Häusertausch schon gewagt haben und spätestens wenn man durch diese durch geschmöckert hat, kriegt man Lust drauf, es selber zu wagen.

Doch egal in welcher Form auch immer: zu Reisen ist immer ein Abenteuer und man wird stets mit vielen positiven Erlebnissen und Erinnerungen zurückkehren, die einem dann wieder ein ganzes Jahr lang begleiten und erfreuen, bis man halt die Chance hat auf die nächste Reise zu gehen.