Kunst

Kunst kann für viele ein Genuss sein, für manche ist es eine Qual. Doch man sollte doch meinen, dass bei den vielen verschiedenen Formen in der sich die Kunst darstellt, für jeden etwas dabei ist. Es kommt ganz einfach nur darauf an, was man darunter versteht. Kunst muss nicht immer nur klassische Musik und vermoderte Ölgemälde bedeuten. Es kann auch ein rockiges Musikkonzert oder ein lustiger Kabarettabend sein. Kunst findet aber auch immer öfter in Küchen statt, sowohl in 4 Hauben Restaurants aber auch bei Omi am Herd. Kunst ist das, was einen den Alltag verschönert und den Tag zu was Besonderem macht. Kunst muss nicht immer groß, mächtig und bedeutend für die Welt sein, sondern nur für denjenigen den sie erfreuen soll.

Immer mehr Menschen schmücken sich ihr Eigenheim mit selbstgemalten Bildern, die sie entweder selbst gemalt haben oder von kreativen Freunden oder Verwandten geschenkt bekommen. Bilder, Gemälde Nach Bilder-Vorlage malen wir pers?nliche Gem?lde. Portrait, Familie, Haustier, Landschaft und Liebgewonnenem auf Leinwand.

Steigt man selber in die Kunst des Malens an, beginnt man meist mit abstrakten Bildern, die dann vor allem durch ein harmonisches Zusammenspiel der Farben bestechen. Doch die Bilder müssen nicht nur mit Farbe gestaltet sein, es können auch Stoffe aus der Natur wie zum Beispiel Sand oder Blätter in das Bild eingebaut werden. Mit Spachtelmasse lässt sich ebenfalls gut arbeiten. Das Bild erhält dann eine zweidimensionale Ansicht. Der Kreativität sind da keine Grenzen und die notwendigen Materialen dafür sind einfach zu beschaffen.

Keilrahmen, Farbe, Pinsel und Spachtelmasse erhält man heute schon in jedem Farbenfachgeschäft. Manchmal gibt es sogar beim Diskonter die Möglichkeit günstige Utensilien zu erstehen. Die Grundausrüstung hätten wir also schon mal gefunden und für speziellere Anforderungen geht man einfach ins Farbenfachgeschäft oder man bestellt die Sachen aus dem Katalog für Bastelbedarf.

Und ist der Bedarf an abstrakten Bildern bei allen Verwandten, Freunden und Bekannten erschöpft und hat man das Gefühl, dass es Zeit für Veränderung ist, dann gibt’s dafür auch schon zahlreiche Angebote, die auf Sie warten. Ab in einen Malkurs, wo sie lernen Farben richtig zu mischen, Objekte dreidimensional darzustellen, etc. Unterstützt von fachkundigem Personal eröffnet sich dem kunstinteressierten Schüler eine völlig neue Welt mit vielen neuen Möglichkeiten der Malerei.

Schon ist es dann kein Problem mehr, sich vielleicht mal über eine Blume zu wagen, aber natürlich nur für den Anfang. Weiter geht’s dann mit der Kirche, dem Ortsplatz oder einem Porträt.

Auch lernt man in solchen Kursen den richtigen Umgang mit Farben und Techniken. Es gibt soviel Möglichkeiten in welcher Form man ein Bild zu Papier bringt: Acryl, Öl, Bleistift etc. Mit Hilfe von fachkundigen Tipps kann man schon vor Beginn des Schaffens entscheiden, welche Technik für das Bild die Richtige sein wird. Je nach Wahl der Technik fällt dann noch die Wahl auf den richtigen Untergrund: Papier oder Leinwand etc.

Nicht jeder der mit der Malerei beginnt, kann in sich den Künstler entdecken und wird vielleicht auch wieder aufgeben. Wenn dann aber doch noch einige weiße Wände in der Wohnung oder im Haus zu finden sind und man sich danach sind diese mit Bildern und Gemälden zu schmücken, dann gibt es eine ganz spezielle Lösung, die man ins Auge fassen könnte.

Es gibt die Möglichkeit sich nach Vorlage von Photos ein Gemälde von seiner Familie oder seinen Kindern machen zu lassen. Oder sind Sie Kunstfan und wissen, dass das eigene Budget nie reichen wird um einen echten Van Gogh zu erstehen. Dann geben Sie doch einfach eine Kopie in Auftrag, vielleicht noch im passenden Format für Ihre Wand. Dieses Angebot ist natürlich auch eine tolle Geschenksidee, mit der man Freunden und Familie Freude bereiten kann.

Eine andere Form der Kunst ist die Photographie. Viele Menschen interessieren sich für diese Art der Abbildung. Ob es nun Naturschauspiel sind, die auf Polaroid festgehalten werden, oder doch Menschen oder Tiere, es ist wahrlich nicht einfach, gute Photos zu schießen. Es gibt so viele Dinge, die man da beachten muss, dass es ein langer Lernprozess ist, bis man mit sich zufrieden sein wird. Vor allem Tiere und Kleinkinder zu photographieren ist nicht leicht, denn die posieren nicht, da gibt’s nur Schnappschüsse und das bedeutet, dass man innerhalb von ein paar Sekunden startklar sein muss.

Die Belichtung muss stimmen, der Hintergrund soll stimmen etc. Bei Naturphotos ist das natürlich einfacher, den da fällt die Bewegung des Objektes weg und man kann sich voll auf das Spiel des Lichtes und des Hintergrundes konzentrieren.

Die Kunstphotographie findet in vielen Bereichen statt. Portraits werden abgelichtet, Modephotos gemacht, sogar Kriegsphotos wurden schon in Ausstellungen präsentiert. Eine nicht ganz so kunstvolle Gattung der Photographie ist der Bereich der Industrie- und Marketingphotos. Auch wenn es hier um Waren oder Firmendokumentationen geht, die bildlich dargestellt werden sollen und ins rechte Licht gerückt werden sollen, wird man bei Eigenversuchen feststellen, dass auch das nicht ganz so einfach ist, wie man sich das vielleicht vorstellt.